Results 1 to 10 of 10

Thread: Nervt: Machtheld Artefakte NUR mit Magie/Heldenunterstützung

  1. #1

    Join Date
    Oct 2014
    Posts
    5
    Server
    DE01

    Nervt: Machtheld Artefakte NUR mit Magie/Heldenunterstützung

    Hallo,
    seit einiger Zeit stößt mir eine Sache echt übel auf.
    Ich bekomme überhaupt keine Artefakte mehr, die mir was bringen.

    Spiele einen Machthelden, aber ALLE, wirklich ALLE Artefakte, die ich
    sammle, erbeute, oder als Tagesbonus ergattern kann haben
    MAGIE und HELDENUNTERSTÜTZUNG.
    Manchmal ist Glück dabei, meistens aber auch hier Geisteskraft.
    ALLES Magiehelden Werte.

    Das besste ist dann noch, wenn bei diesen Artefakten "Machtheld erforderlich" steht.
    Die brauch (will) ich als Machtheld nicht!

    Gibt es keine Artefakte mehr für Machthelden?
    Ist da mit dem Generierungsalgorithmus was schief gelaufen?
    Die Gewichtung der Machtrelevanten Attribute versehentlich (oder gewollt) zu niedrig?

    Auf jedenfall NERVT es total, wenn man ständig im Tooltip angezeigt bekommt man
    soll sich Artefakte besorgen, die die Attribute erhöhen ("sucht in der Provinz nach Artefakten..."bla, bla)
    und wenn man dann mal ein Artefakt erhält (ist ja auch so ne Sache, meistens gibt es eh nur Spruchrollen,
    auch "extrem wichtig" für Machthelden) hat dieses Artefakt dann Magie.

    Sorry, aber das musste ich mal loswerden.

  2. #2

    Join Date
    Dec 2013
    Location
    MG
    Posts
    846
    Server
    DE01
    Ich verstehe Deinen Ärger.

    Die Lösung ist eigentlich recht einfach, obwohl sehr aufwändig :-)

    Leg Dir einen Char zu für jede Fraktion. Danach wirst Du Dich über die Vielfalt der gefundenen Artefakte freuen und diese über den Artefaktvogt zwischen Deinen Helden hin und her verschieben.

  3. #3

    Join Date
    Feb 2014
    Posts
    58
    Server
    DE01
    Ja, recht hast du, Magie-Werte nützen einem Machthelden kaum.

    Primärwaffe, Schuhe, Rüstung sind meistens auf Macht ausgerichtet.
    Sekundärwaffe, Kopf, Accessoire sind meistens auf Magie ausgerichtet.

    Allerdings gibt es auch vereinzelte Ausnahmen mit Macht-Werten, wie z.B Ruder des Fährmanns, Maske der Todeskälte, Dreigesichtige Schicksal.
    Bei Magie-Werten gibt es auch Ausnahmen: Schuhe des Ghuls, 22er Rüssi, 29er Schuhe.

    Vorschlag: Es sollen neue Artefakte implementiert werden die diese Ausnahmen erlösen.

  4. #4

    Join Date
    Jul 2014
    Posts
    34
    Server
    DE01
    für todesritter ist magie als stat eigentlich ganz ok, weil verwüstung damit skaliert

  5. #5

    Join Date
    Oct 2014
    Posts
    5
    Server
    DE01
    Stimmt, und das ist ein anderer Punkt, der mich irritiert.
    Verwüstung ist aus dem Talentbaum "Kriegsführung", oder?
    Warum skaliert das mit Magie und nicht mit Macht.
    Übrigens, es gibt überhaupt kein Talent, das mit Macht skaliert, nichtmal die Schlachtrufe.

  6. #6
    AoS-'s Avatar
    Join Date
    Sep 2014
    Posts
    314
    Server
    DE01
    Quote Originally Posted by seyshy View Post
    Stimmt, und das ist ein anderer Punkt, der mich irritiert.
    Verwüstung ist aus dem Talentbaum "Kriegsführung", oder?
    Warum skaliert das mit Magie und nicht mit Macht.
    Übrigens, es gibt überhaupt kein Talent, das mit Macht skaliert, nichtmal die Schlachtrufe.
    Alle Einheiten-Fähigkeiten, die skalieren, skalieren auch (direkt oder indirekt) durch Macht. Grund ist ihre Ausprägung ist einmal an die Angriffsstärke der Einheit (welche durch Macht beeinflusst wird) und einmal an den genannten wert:"wird gesteigert durch Verteidiung", zB bei Heilung der Inquisatoren, gekoppelt.

    In den offiziellen Kreaturenbildern siehst du auch bei den Beschreibungen, dass ihre Skills durch XX*Angriff definiert sind.

    Einfachste Methode dies ingame zu testen ist auf den Heilwert von Inquisitoren zu achten einmal mit und einmal ohne Ansturm. Mit Ansturm heilt er deutlich mehr -> Heilung ist also nicht nur vom Verteidungswert, sondern auch vom Angriff, somit auch von Macht abhängig. Das gleiche findest du auch bei vielen anderen Kreaturen, zB Geister, alte Donnervögel, wo der Blitz direkt mit Magie und INdirekt mit Macht skaliert, usw.

    Würde Macht nun auch noch in viele Heldenfähigkeiten mitreinspielen, könnte man das durchaus als zu stark bezeichnen, zumal viele sowieso Macht über alles andere Pushen.
    Das einzige Talent, welches ich von Macht gepusht sehen will wäre, der normale Standardangriff von Rittern. Bissl doof, dass so ein Ritter im direkten Angriff weniger Schaden macht als ein Magier (auch wenn kaum ein Ritter seine Züge für den direkten Angriff verschwendet im late-game mit genügend optionen).

  7. #7

    Join Date
    Oct 2014
    Posts
    5
    Server
    DE01
    Ich gebe dir Recht im Bezug auf die Skills der Fähigkeiten.

    Ich hab aber eher die folgenden Fägihkeiten im Sinn, die mit Macht skalieren sollten:
    Mächtiger Streich, Entzeiender Streich, verstümmelnder Angriff, Häuptlingsorder und
    die Schlachtrufe (Eile, große Reichweite)

    Diskussionswürdige Fähigkeiten (Macht oder Magie?:
    Überwältigen, Verwüstung

    Unbestrittene Fähigkeiten (auf jeden Fall weiterhin Magie):
    Aufgeladener Strahl, Seelenmal, Qual, ...

    Was du als letztes schreibst ist doch schon bezeichnend. Es macht keinen Sinn einen direkten Schlag des
    Machthelden zu nutzen. Es macht mehr Schaden einen Strahl zu schicken.
    Ein Machtheld macht mit Magie mehr direkten Schaden als mit seinem Schwert?

  8. #8

    Join Date
    Aug 2014
    Posts
    94
    Server
    DE01
    Quote Originally Posted by seyshy View Post
    Ein Machtheld macht mit Magie mehr direkten Schaden als mit seinem Schwert?
    Nein, ein Machtheld macht mit seinem Schwert mehr Schaden, wenn er einen höheren Magiewert besitzt. Ist ein magisches Schwert, sonst könnte er nicht mit einem Schlag so viele Gegner umbringen, ohne sich überhaupt von der Stelle zu bewegen.

    Im Prinzip ist das eine Sache des Balancing, jedes Attribut hat einen genau festgelegten Zweck:

    - Macht verstärkt den Schaden der Einheiten.
    - Verteidigung verstärkt die Schadenabsorbtion der Einheiten.
    - Magie vestärkt die Schadensfertigkeiten des Helden.
    - Heldenunterstützung verstärkt die Unterstützungsfertigkeiten des Helden.

    Als Kleriker würde ich es natürlich toll finden, wenn die Glorien durch Magie statt durch Macht mehr Schaden machen würden, ist ja ein magischer Lichtangriff. Dann könnte ich mich komplett auf ein Attribut konzentrieren, um gleichzeitig eine starke Armee und starke Fertigkeiten zu erhalten. Ist aber natürlich eine schlechte Idee, man soll ja gerade die Qual der Wahl haben, welche Attribute man genau steigern will.

  9. #9
    AoS-'s Avatar
    Join Date
    Sep 2014
    Posts
    314
    Server
    DE01
    Ich sehe das ähnlich wie Sinistras.
    Intuitiv macht es natürlich Sinn wenn Machthelden ihre "draufhau"-spells mit Macht steigern würden.
    Allerdings fällt man aus den obigen Kategorien und die Balance würde leiden.

    Macht ist sowieso schon das attraktivste Attribut, selbst für Kleriker ist der Trade-Off zwischen Macht und Magie nicht immer eindeutig, und mindestens auf Platz zwei nach Magie anzusiedeln.

    Das könnte die Balance noch mehr zur Machtattributseite kippen.
    Einige Skills, die du aufzählst leiden sowieso auch unter anderen Krankheiten wie zB entzweiender Streich kostet viel zu viel mana und ist nicht genügend besser als Seelenmal.
    Genauso mächtiger Streich, 80mana für ein bisschen mehr schaden, dafür verschwendet keiner einen Skillpunkt. Hier sollte defintiv nachgebessert werden, allerdings evtl nicht mit Macht als Hauptattribut.

    Ansonsten Eile und Große Reichweite skalieren generell nicht und eine Skalierung würde diese Spells NOCH stärker machen als sie ohnehin sind, wäre anfangs sicher auch verwirrend wenn eile mal +1 mal +2 mal +3 Felder gibt etc.

    Im prinzip gebe ich dir ja Recht, dass es Sinn machen würde wenigstens die physikalisch anmutenden "Draufhau"-Spells (Streiche/Hiebe) Machtbezogen zu machen und somit eine neue Kategorie zu schaffen, allerdings müsste man das so machen, dass die Gesamtbalance gewahrt bleibt, was recht delikat ist, weil Macht astronomisch hoch gepusht wird im Moment.

  10. #10

    Join Date
    Oct 2014
    Posts
    5
    Server
    DE01
    Sinistras und AoS, zwei echt gute Ausführungen.
    Mittlerweile sehe ich die Dinge durch Eure Hintergründe nun etwas anders.

    Stimmt, durch die Kategorieeinteilungen müssen die vom Helden ausgehenden Aktionen mit Magie skalieren.
    Ist für nen Newbee etwas verwirrend.

    Werde dann wohl mal nen paar Heldesiegel ausgeben und Skills umverteilen.
    Mächtiger Streich lass ich dann wohl weg und werde etwas wählen.

    Btw. Habt ihr nen Tipp bzgl. Skills für Todesritter?

    Und bei den Artefakten werde ich dann auch mal Magie ins Auge fassen

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts

Ubisoft uses cookies to ensure that you get the best experience on our websites. By continuing to use this site you agree to accept these cookies. More info on our privacy.